WORKSHOPS

Hier findet ihr eine Übersicht über alle Workshops, welche als Halbtages-Workshops angeboten werden. Natürlich sind auch normale Führtechnik Seminare möglich.

Ein Seminar könnte beispielsweise so aussehen:

Tag 1: Führtechnik (Vormittags) & Angewandte Führtechnik (Nachmittags)

Tag 2: Distanzarbeit (Vormittags) & Sprungtraining (Nachmittags)

Tag 3: Slalom (Vormittags) & Kontaktzonen (Nachmittags)

Grundlagen der Führtechnik

 

In diesem Workshop geht es um das Erlernen von Techniken, um den Hund präzise Führen zu können. Die drei Hauptthemen in diesem Workshop sind das Außen, das Change/der Ketschker und das Handkommando. Diese Techniken stellen eine große Hilfe bei der Bewältigung anspruchsvollerer Parcours dar. Der Aufbau der einzelnen Elemente wird erklärt und in kurzen Übungen wird die Motorik von Mensch und Hund geschult. Danach wird das Gelernte in Sequenzen zur Anwendung gebracht und gefestigt. Es wird auch darauf eingegangen, wann welche Führtechnik sinnvoll ist.

Angewandte Führtechnik

 

In diesen Workshops zerlegen wir anspruchsvolle Parcours in Sequenzen und finden den besten Weg für jedes Mensch/Hund Team. Dabei geht es vor allem darum, Führtechniken, die bereits beherrscht werden, anzuwenden. Bereits bekannte Führtechniken werden in der Anwendung vertieft. Es wird darauf eingegangen wann und warum sich welche Technik am besten eignet. Außerdem wird gezeigt, wie sich die Teams individuell verbessern können. Einen Einblick erhaltet ihr hier *click*

Slalom - Von Anfänger bis Profi

 

Egal ob euer Hund den Slalom noch nicht kennt oder ob er ihn schon beherrscht, in diesem Workshop lernt ihr, wie ihr euren Slalom verbessern könnt. Es wird darauf eingegangen welche Methoden sich eignen, um den Slalom aufzubauen und welche dieser Methoden die Beste für das individuelle Mensch/Hund Team ist.

Es wird aufgezeigt, wie Eingänge trainiert werden können und wie das Gerät abgesichert werden kann. Außerdem wird erläutert, wie mehr Geschwindigkeit im Slalom erreicht wird. Auch Hunde, die den Slalom schon gut beherrschen, werden in diesem Workshop vor neue Herausforderungen gestellt. Einen Einblick erhaltet ihr hier *click*

Kontaktzonen - schnell & sicher​

 

In diesem Workshop wird der Aufbau von schnellen und sicheren Kontaktzonen aufgezeigt, sowie Hilfestellung zur Verbesserung des vorhandenen Verhaltens an den Zonen gegeben. Wenn euer Hund gerne mal eine Zone überspringt oder langsam wird, je näher er der Zone kommt, ist dieser Workshop genau richtig. Es werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt die Zonenarbeit zu verbessern, angepasst an das individuelle Mensch/Hund Team. Einen Einblick erhaltet ihr hier *click*

Distanzarbeit

 

In diesem Workshop geht es darum zu lernen, den Hund erfolgreich auf Distanz zu führen. Dabei richten sich die Inhalte bei weitem nicht nur an Hundeführer die ihrem Hund läuferisch unterlegen sind. Auch Hundeführer, die hauptsächlich vor ihrem Hund sind können sich mit Herausforderungen konfrontiert sehen, die eine gewisse Distanz zum Hund erfordern. Ganz nebenbei lernen die Hunde sich vom Hundeführer zu lösen und selbständiger zu arbeiten. Der Gerätefokus des Hundes wird verbessert und der Hund lernt mit variablen Arbeitsabstand zu arbeiten. Einen Einblick erhaltet ihr hier *click*

Game On! 

 

In diesem Workshop geht es um die Spiele Snooker und Gamblers. Ihr werdet die Regeln der beiden Spiele kennenlernen. Außerdem erhaltet ihr Tipps, wie ihr euch eine gute Strategie für euch und euren Hund überlegt. In diesem Workshop habt ihr die Möglichkeit verschiedene Strategien auszuprobieren und die Laufzeiten und gesammelten Punkte zu vergleichen. Dies hilft euch, zukünftig gute Laufwege zu planen. Für diesen Workshop sollten die Hunde alle Geräte beherrschen. Erfahrungen mit den Regeln sind nicht nötig, das Seminar richtet sich auch an Spiele-Neulinge!

Retro Style: Wechsel hinterm Hund

 

In diesem Workshop konzentrieren wir uns auf Wechsel hinter dem Hund. Es wird aufgezeigt, wie ihr eurem Hund beibringt hinter ihm zu wechseln. Außerdem wird geübt, schwierige Situationen im Parcours zu lösen, ohne vor dem Hund zu führen. Wechsel hinter dem Hund sind nicht nur praktisch wenn ihr eurem Hund läuferisch unterlegen seid, sondern auch in anderen komplexen Sequenzen. An diesem Workshop können Hunde jedes Leistungsstandes teilnehmen. Die Hunde sollte Tunnel und Sprünge kennen. Einen Einblick erhaltet ihr hier *click*

Geräteunterscheidung

 

Eine von Richtern häufig gestellte Schwierigkeit sind Geräte als Verleitung. Dieser Workshop greift genau dieses Thema auf und hilft euch euren Hund sicher an Verleitungen vorbei zu führen. Nebenbei lernt euer Hund Geräte sicher auf Hörzeichen zu unterscheiden. Während euer Hund lernt sich für das richtige Gerät zu entscheiden, lernt ihr eurem Hund zu vertrauen. Dieser Workshops richtet sich an Hunde jeden Leistungsstandes. Die Hunde sollten alle Geräte beherrschen.

Sprungtraining

 

Obwohl Sprünge oft mehr als 50% der Geräte im Parcours ausmachen, wird dem Sprungtraining häufig wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Deswegen geht es in diesem Workshop darum dem Hund eine effektive Sprungtechnik zu vermitteln. Es wird erklärt wie das Sprungtraining am besten begonnen werden kann und welche Übungen dem Hund dabei helfen sein bisheriges Sprungverhalten zu verbessern. Es wird erläutert welche unterschiedlichen Sprungtechniken es gibt und wann welche Technik sinnvoll ist. Einen Einblick erhaltet ihr hier *click*

© 2020 by Anna Hinze